Die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften ist kontinuierlich wachsend. Denn saisonale Unterschiede (im Sommer- und Winterflugplan) spielen auf Grund des rasanten Wachstums des Luftverkehrsstandortes Berlin bei einer Einstellung von Personal keine Rolle mehr. Für alle, die gern mit Menschen arbeiten und schnell in einen neuen Beruf einsteigen wollen, eignet sich zum Beispiel die kompakte Fortbildung zum/-r Bodensteward/-ess. Das Aufgabengebiet ist abwechslungsreich und umfasst alle Fragen der Fluggastbetreuung und Fluggastabfertigung. Dazu gehören alle Aufgaben rund um den Check.In, die Kontrolle der Tickets, die Durchführung von Durchsagen, die Ausgabe von Bordkarten sowie die Betreuung allein reisender Kinder oder gehandicapter Passagiere. Wichtig ist auch: Bodenstewards sind stets serviceorientiert und freundlich – auch wenn es einmal stressig wird. Sie sorgen für die Sicherstellung einer bedarfs- und kapazitätsgerechten Passagierstromlenkung am Terminal und bei Abfertigungsprozessen. Bedarfsweise unterstützen sie auch das Qualitätsmanagement im Kundenbüro sowie den VIP-Service. Arbeitgeber sind Bodenabfertigungsunternehmen, die vor Ort für die Airlines tätig sind.

So klappt der Einstieg in den Job

Dem vielfältigen Tätigkeitsfeld entsprechend sind die Inhalte der 5-monatigen Fortbildung. Service- und Kommunikationstraining gehören ebenso dazu, wie Teambildung, interkulturelle Kommunikation, Konflikt- und Beschwerdemanagement, Abfertigungsvorgänge und -systeme, Gefahrgutschulung und Gepäckermittlung sowie Service-Englisch. Absolvieren kann man diese Ausbildung beispielsweise bei Trainico. Der auf die Luftfahrt spezialisierte Bildungsträger arbeitet seit vielen Jahren verlässlich mit den Arbeitgebern an den Flughäfen zusammen und engagiert sich für die Teilnehmer, bis der Einstieg in den Job klappt. So werden schon im Bewerbungstraining Arbeitgeber mit ihren konkreten Einstellungsbedarfen vorgestellt. Wer Engagement zeigt, kann sich hierüber schon seinen zukünftigen Arbeitsplatz sichern. Zwei Mal im Jahr, im Januar und im Juli, finden zudem Arbeitgebermessen am Schulungsstandort in Alt-Moabit statt. Bis zu sechs Monate nach Beendigung der Qualifizierung werden die Absolventen auf dem Weg in den Job begleitet. In nur fünf Monaten gelingt so der qualifizierte Einstieg in die Luftfahrtbranche. Nicht umsonst liegen die Vermittlungsquoten von TRAINICO konstant zwischen 80% und 90%. Ein Fakt, der auch eine Finanzierungsförderung über öffentliche Kostenträger, wie die Bundesagentur für Arbeit, das Jobcenter, die Deutsche Rentenversicherung oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr erleichtert. In diesem Jahr beginnen die Einstiege in die neue berufliche Zukunft noch einmal am 16. Oktober und 27. November.

Wer neugierig auf die Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten in der Luftfahrt geworden ist, kann sich jeden Donnerstag um 10:00 Uhr in 10559 Berlin, Alt-Moabit 96 A auf der Infoveranstaltung von TRAINICO informieren. Eine telefonische Beratung gibt es unter 03375/5230155, www.trainico.de oder per E-Mail unter arbeitsmarktprojekte@trainico.de.