Systemrelevant sind alle Berufe, die für ein funktionierendes Gemeinwesen unerlässlich sind. Und spätestens seit diesem Jahr wissen wir, dass es sich dabei vor allem auch um Berufe im Sozial- und Gesundheitswesen handelt. Dass diese Berufe mehr geschätzt werden müssen, wissen die Expertinnen der Berufsfachschulen von FORUM Berufsbildung schon längst. Denn obwohl „Erzieherin” und „Krankenpflegerin” erst kürzlich wieder zu den fünf beliebtesten Berufen gezählt wurde, fehlen die Fachkräfte überall. Dies liegt nicht zuletzt an den Ausbildungsbedingungen.

„Viele Einrichtungen haben den Bedarf erkannt und bezahlen vor allem in der Kranken- und Altenpflege übertarifliche Ausbildungsgehälter. In den letzten Monaten sind sie nochmal deutlich gestiegen. So verdient ein Pflege-Azubi meist schob ab dem ersten Lehrjahr über 1.000 Euro”, bestätigt Michaela Franke, Ausbilderin für die generalisierte Pflegeausbildung an der Pflegefachschule von FORUM Berufsbildung.

Ausbildungen werden stark gefördert

Und Katja Henning, Schulleiterin für die Fachschule für Sozialassistenz, bestätigt: „Der Bedarf an Fachkräften ist angekommen. Deshalb werden diese Ausbildungen auch stark gefördert und der Zugang zur Ausbildung erleichtert.”

Im Voraus zu absolvierende Pflichtpraktika können auch in diesen Zeiten in sozialpädagogischen Einrichtungen absolviert werden, auch wenn gerade keine Kita geöffnet ist. Angehende Erzieher können alternativ z.B. im betreuten Wohnen für Kinder und Jugendliche arbeiten, die händeringend Nachwuchskräfte suchen.

Beratungs- und Bewerbungsgespräche finden sowieso online statt und sollten unbedingt genutzt werden. Denn die Expertinnen vom FORUM Berufsbildung kennen sich gut aus und haben noch so manchen Tipp für den richtigen Einstieg auf Lager. Dass die Berufe in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken, ist eine der wenigen positiven Seiten dieser Krise. Und eines ist sicher: Diese Berufe werden auch dann noch eine sichere Zukunft haben, wenn alles vorbei ist.

Infos unter www.forum-berufsbildung.de/ueber-uns/berufsfachschulen