Kaufleute für Marketingkommunikation beobachten und analysieren Märkte und bestimmen Zielgruppen. Sie entwickeln integrierte Kommunikationskonzepte für Kampagnen und Einzelmaßnahmen, koordinieren den Kommunikationsmix und bewerten dessen Wirksamkeit. Sie steuern die kreative Umsetzung, organisieren und kontrollieren Herstellungsprozesse von Kommunikationsmitteln, planen und kontrollieren den Einsatz von Medien und Maßnahmen und sie sichern die Qualität der arbeitsteilig erbrachten Leistungen. Daneben entwickeln sie vertragliche Grundlagen für die Zusammenarbeit und für den Erwerb von Rechten und Lizenzen, planen, kalkulieren und kontrollieren Projektbudgets und wenden betriebliche Controlling-Instrumente an.

 

Kaufleute für Marketingkommunikation arbeiten für …

  • Agenturen
  • Beratungsunternehmen und Dienstleistern
  • Marketing- und Kommunikationsagenturen von Unternehmen, Non-Profit-Organisationen und öffentliche Institutionen

Dort werden sie in der Regel auch ausgebildet.

 

Bewerber/-innen sollten …

  • kontaktfreudig sein
  • sicher und gepflegt auftreten
  • gerne kreativ arbeiten
  • sich sprachlich gut ausdrücken können

 

Zugangsvoraussetzung

Grundsätzlich ist keine bestimmte Vorbildung für den Lehrbeginn vorgeschrieben. Die meisten Betriebe erwarten aber mindestens die Fachoberschulreife (Mittlere Reife). In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres findet eine Zwischenprüfung statt. Die Ausbildung endet nach drei Jahren mit bestandener Abschlussprüfung.

 

Ausbildungsvergütung

Die Höhe der Ausbildungsvergütung ist je nach Wirtschaftsbereich und Region, manchmal sogar je nach Unternehmen sehr unterschiedlich (Vergütungstabelle). Eine berufliche Ausbildung ist der erste Schritt ins Berufsleben. Danach geht‘s weiter, beispielsweise als Fachkaufmann/-frau für Marketing. Ziel kann natürlich auch die berufliche Selbständigkeit sein. Unter bestimmten Voraussetzungen, z. B. mehrjähriger Berufserfahrung, sind verschiedene Fort- und Weiterbildungen möglich, u.a.:

  • Ausbilder/-in (verantwortlich für die Ausbildung von Azubis)
  • Fachkaufmann/-frau Marketing
  • Betriebswirt/-in (staatlich geprüft)

 

Mit der (Fach-)Hochschulreife ist das Studium an einer (Fach-)Hochschule möglich, u.a.:

  • Bachelor of Arts in verschiedenen Fachrichtungen
  • Marketing und Kommunikation oder Marketing und Vertrieb