Die Geschichte der Luft- und Raumfahrt ist sehr eng mit der Region Berlin-Brandenburg verwoben. Im Jahre 1911 flog das erste Frachtflugzeug im deutschen Luftverkehr von Berlin nach Frankfurt und mit der Gründung der Deutschen Luft-Reederei (DLR) im Jahre 1917 durch die Allgemeine Elektrizitäts-Gesellschaft (AEG), beginnt, dank dem AEG-Aufsichtsratsvorsitzen Walther Rathenau, mitten im ersten Weltkrieg und mitten in Berlin die Geschichte der zivilen Luftfahrt in Deutschland. Die Entwicklung schritt dann rasant voran und mündete 1923 mit der Gründung der Deutschen Lufthansa in den ersten wirtschaftsstarken Flugverbund.

Seitdem wächst der Luftverkehr weltweit mit beachtlichen Steigerungsraten. Auch die Region Berlin Brandenburg nimmt als bedeutender Luftfahrtstandort an diesem Wachstum teil. Die Wirtschaft der gesamten Region profitiert von diesen Entwicklungen, die insbesondere Auswirkungen auf die Beschäftigtenzahlen der Region haben. Der neue Großflughafen Berlin Brandenburg trägt dazu bei, dass diese Entwicklung tendenziell verstärkt wird. Große Industrieansiedlungen fanden bereits im Vorfeld der Erweiterung des Flugverkehrs in der Region statt. Ebenso haben bedeutende Fluggesellschaften ihren Standort in der Region Berlin-Brandenburg gewählt. Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin-Schönefeld zieht jährlich große Menschenmengen in ihren Bann und demonstriert die nächsten technischen Entwicklungsstufen.

Der zukünftige Erfolg der Unternehmen und der Branche wird auch immer das Werk von gut qualifizierten und hoch motivierten Fachkräften sein. Dieser Wirtschaftszweig stellt stetig wachsende Anforderungen an die Qualifikationen aller in diesem Umfeld tätigen Personen. Die Region Berlin Brandenburg bot sich in den letzten Jahren als Zukunftsstandort der Luft-und Raumfahrt auch an, weil es immer wieder gelungen ist, die richtigen Mitarbeiter zu finden, zu qualifizieren und sie auch dauerhaft zu beschäftigen. Die Entwicklungen der Luft-und Raumfahrt werden in der Region in den nächsten Jahren weitere Entwicklungsschübe erfahren. Dies wird die nächste große Herausforderung für die Menschen, die mit der täglichen Sicherstellung aller Funktionen und Abläufe betraut werden. Dies bedarf qualifizierter Vorbereitung, um allen Anforderungen zu genügen.