Zielgruppe eine Gesellen- bzw. Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf  Ziel Vorbereitung auf die selbständige Tätigkeit und Meisterprüfung Inhalte Teil I Praktische Kenntnisse Kundenwünsche ermitteln, Kunden beraten, Serviceleistungen anbieten, Auftragsverhandlungen führen und Auftragsziele festlegen, Leistungen kalkulieren und Angebote erstellen, Verträge schließen,  Auftragsabwicklungsprozesse planen, organisieren, durchführen und überwachen, Arbeits- und Fertigungspläne, technische Zeichnungen und Skizzen, auch unter Einsatz von rechnergestützten Systemen sowie unter besonderer Berücksichtigung von Schleifanweisungen des Kunden erstellen,  Werkstoffe, entsprechend ihrer Art und Eigenschaft auswählen, be- und verarbeiten, Verfahren zur Stoffeigenschaftsveränderung, Oberflächenbehandlung und -beschichtung bei der Planung, Instandhaltung und Fertigung berücksichtigen,  schleiftechnische Verfahren, insbesondere Flach-, Rund- und Freiformschleifen, Polieren sowie Verfahren zur Herstellung geringer Rautiefen, beherrschen,  Werkzeuge der Schneid-, Stanz-, Trenn-, Spalt- und Umformtechnik unter Berücksichtigung der Schneidengeometrie, der Schneidtechnologie und deren Einsatzgebiete entwerfen, planen, herstellen, montieren und instand halten. Teil II Fachtheoretische Kenntnisse Konstruktions- und Fertigungstechnik Auftragsabwicklung Betriebsführung und Betriebsorganisation Teil III Wirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse Rechnungswesen und Controlling Wirtschaftslehre Rechtliche und steuerliche Grundlagen   Teil IV Berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse • Grundlagen der Berufsbildung • Planung der Ausbildung • Einstellung von Auszubildenden • Ausbildung am Arbeitsplatz • Förderung des Lernprozesses • Ausbildung in der Gruppe • Abschluss der Ausbildung  Abschluss: Meisterprüfungszeugnis