Das entschied der Bundesgerichtshof (Az. IX ZR 21/17). Voraussetzung ist, dass die eingezahlten Beiträge tatsächlich staatlich gefördert wurden. Es reicht aus, wenn der Zulagenantrag gestellt wurde und die Voraussetzung für eine Förderung vorliegen.