Wichtig ist, dass es eine Rechtsgrundlage für Kurzarbeit geben muss, entweder im Arbeits- oder Tarifvertrag oder, wenn ein Betriebsrat existiert, in einer Betriebsvereinbarung. Der Arbeitgeber entscheidet, welcher Mitarbeiter in Kurzarbeit gehen muss. Das muss er dann bei der Arbeitsagentur beantragen. Meistens läuft es so, dass der Arbeitgeber mit dem Kurzarbeitergeld erstmal in Vorleistung geht und sich das von der Agentur erstatten lässt. Es gibt auch den Weg, dass die Arbeitnehmer das Kurzarbeitergeld von der Arbeitsagentur ausgezahlt bekommen, wenn es genehmigt ist.