Der Begriff der beruflichen Weiterbildung ist hier weit gefasst. Es geht um die Förderung der Anpassungsfähigkeit und Selbstbehauptung der Arbeitnehmer in dem sich beschleunigenden technischen und sozialen Wandel. Ein Yogakurs der Volkshochschule kann der Bewältigung im Arbeitsleben dienen und daher als Bildungsurlaub gelten. Näheres ist nachzulesen im Urteil des LAG Berlin-Brandenburg vom 11. April 2019.